KNOW-HOW
Zukunftsträchtige Technologien

Spitzentechnologien für bessere Qualität
ELSA-MIFROMA legt besonderen Wert darauf, über den gesamten Produktions- und Veredlungsprozesses die fortschrittlichsten Technologien einzusetzen.
Dank der Anwendung dieser Technologien sowie konstanter Investitionen sind wir stets auf dem neusten Stand und können makellose Qualität und Hygiene garantieren.



Entdecken Sie unsere Herstellungstechniken

Milchkulturen
Für die Herstellung von Joghurt, Kefir, Hüttenkäse, Sauerrahm und Quark verwenden wir Milchbakterienkulturen.
Diese wandeln die Laktose (Milchzucker) in Milchsäure und in eine aromatische Verbindung um.
Dieser Prozess erfordert eine konstante Kontrolle und eine makellose Hygiene.

Physische und mechanische Behandlungen
Das Zentrifugieren stellt einen obligatorischen Vorgang in unserem Verarbeitungsprozesses dar, bei dem sämtliche Unreinheiten abgesondert werden. Außerdem dient dieser Vorgang der Trennung in Rahm und Magermilch.
Mit der Homogenisierung wird die erneute Bildung von Rahm im Produkt verhindert. Der Vorgang besteht darin, die Milch unter hohem Druck durch feinste Düsen zu pressen.

Pasteurisierung
Durch die Pasteurisierung werden pathogene Bakterien abgetötet. Sie verbessert die Sicherheit der Lebensmittel, erhöht ihre Haltbarkeit und bewahrt ihre Qualität.
Bei ELSA reichen die Temperaturen für die Pasteurisierung je nach Produktanforderung von 80 °C bis 130 °C.

UHT-Behandlungen
Das Ultrahocherhitzen erfolgt zwischen 125 °C und 150 °C über eine bestimmte Zeitdauer.
Durch diese Behandlung können sämtliche Mikroorganismen abgetötet werden, was die Haltbarkeit des Produkts um bis zu 90 Tagen verlängert.
designed & powered by essencedesign